Überschrift ISER

Ausstellung ISER

Mechanische Rechner

Ausstellungsort: Eingangsbereich im Erdgeschoß des Informatikhochhauses
 
  • Die ersten elektronischen Computer entstanden erst um die Mitte des 20. Jahrhunderts. Gerechnet wurde aber auch früher schon und auch da gab es schon Rechenhilfen, wie auf Vasen und Gemmen dargestellt ist.
    Abakus und Rechenschieber haben sich bis ins letzte Drittel des 20. Jahrhunderts gehalten.
  • Die erste Rechenmaschine von Wilhelm Schickard aus dem Jahr 1623 ist als Rekonstruktion aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts vorhanden, ebenso die erste Rechenmaschine im mathematischen Praktikum der Universität Erlangen, ein Arithmomètre von Thomas, aus dem Jahr 1872.
  • In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fehlte in keinem Büro, in keiner Bank eine Sprossenradmaschine mit einer Handkurbel. Seit der Elektrifizierung wurde die Handkurbel durch einen Elektromotor ersetzt und die Zahleneingabe durch eine vollständige Zehnertastatur ersetzt. Das war die Standardaustattung im mathematischen Praktikum der Universität Erlangen Mitte des 20. Jahrhunderts.