Überschrift ISER

Ausstellung ISER

Mech. Integratoren

Ausstellungsort: Flur vor dem Innenhof im 2.OG des Informatikhochhauses
 
  • Die Mathematiker, Physiker und Ingenieure kamen mit den 4 Grundrechenarten (+, -, x, /) allein nicht aus. Sie wollten u.a. z. B. Flächen vermessen oder berechnen, d.h. integrieren. Das wichtigste Instrument hierzu war ein relativ einfaches Planimeter, um den Flächeninhalt von Kurven durch vollständiges Umfahren zu ermitteln.
  • Es gab Mitte des 20. Jahrhunderts auch schon elektromechanische Spezialrechner, um ganz bestimmte Aufgaben zu lösen. Dazu zählen:
    • der Fahrzeitenrechner der Bundesbahn, der aus Beschleunigungsangaben der Lokomotiven durch zweifache Integration die Fahrzeiten ermittelte und
    • der Vorhaltrechner eines Geschützes der Fregatte Gneisenau, der den Abschußwinkel unter bestimmten Parametern berechnen konnte.