Überschrift ISER

Ausstellung ISER

Parallelrechner

Ausstellungsort: Flur im 1.OG des Rechenzentrums (Nähe Service-Theke)
Die Erlanger Informatik hat sich schon sehr frühzeitig mit parallelen Rechnerstrukturen beschäftigt und sowohl eigene Modelle entworfen und gebaut als auch Marktprodukte eingesetzt.
 
  • Erlangen General Purpose Array
    - 1976
    - Rechnerpyramide
  • DIstributed Reconfigurable MUltiprocessor
    - 1983-1986
    - 25 speichergekoppelte Knoten mit Intel 8086/8087 CPU
    - Je 7 Prozessorports konnten mit 7 Memoryports verbunden werden
  • Modular Expandable Multiprocessor SYstem
    - 1989-1994
    - 21 Knoten mit je 4 Motorola 88100/88204(Shared Memory)
    - Verbindungsnetzwerk:
    - Speicherkopplung: jeweils mit den Nachbarknoten auf der gleichen Ebene (im Torus) und mit 4 Knoten der niedrigeren Ebene (Pyramide)
    - Nachrichtenverbindungsnetzwerk: FDDI
    - Synchrosationsnetzwerk: optisches Netzwerk (jeder an jeden)
  • Unsere weiteren Parallelrechner sind in für Besucher nicht zugänglichen Lagerräumen untergebracht.
    Siehe ausgelagerte Rechner